Dunkelkammer

Nach der Fertigstellung von Teilen unter Reinraumbedingungen ist eine Qualitätskontrolle obligatorisch. Ebenfalls ist es wichtig, Teile während des Einschleusens in den Reinraum zu inspizieren und abzureinigen. Um Teilchen visuell zu erkennen wurde eine Dunkelkammer entwickelt, die es ermöglicht Teile zu inspizieren und lose anhaftende Teilchen umgehend abzureinigen. Die Inspektion erfolgt wahlweise mit Weiß- oder UV-Licht. Die Reinstdruckluftpistole zum Abblasen wird per Fußschalter betätigt, so dass der Bediener die Hände für das Handling der Teile frei hat. Die kontaminierte Abblasluft wird nach hinten abgesaugt, so dass die Gefahr von Querkontaminationen in der Kammer verringert wird. Der Arbeitsbereich wird permanent mit Reinstluft aus einer Filter-Fan-Unit (FFU) von oben angeströmt.

Technische Daten

  • Kabinengröße nach Kundenwunsch (Bild: 1,2 m breit, 2,4 m tief)

  • Arbeitsfläche mit „Laminar Flow“ von oben; Luftgeschwindigkeit variabel 0,1 bis 0,6 m/s

     

Ausstattung

  • Rückluftführung in der Rückwand
  • Die Druckluftpistole wird mit Fußtaster bedient
  • Weiß- oder UV-Licht zur Inspektion von oben
  • Weißlicht per LED zur Beleuchtung des Innenraums der Kammer
  • Bedien- und Anzeigeelemente rechts und links an der Rückwand der Arbeitsfläche sowie außen

Optionales Zubehör

  • nicht vorhanden

Weitere Informationen

CCI – von Kahlden GmbH
Maybachstrasse 9
70771 Leinfelden – Echterdingen
Tel.: +49 711 699 767-0
E-Mail: info@cci-vk.de

Translate »